Die nachhaltige Mierendorff – INSEL 2030

Duitsland, Deutschland, Germany, Berlin, Berlijn,  27.11.2015. Galerie Hempel, Lindenstrasse 35. 5. Konzept-Klausur WerkBundStadt Berlin.
Foto: Erik-Jan Ouwerkerk

Vom Un-Kiez zum In-Kiez?

Ein weitestgehend als “Durchgangszone” wahrgenommener Bereich Berlins wacht auf. Hier liegt Identifikationspotenzial brach. Die exponierte Insellage bietet Raum für einen vielbeachteten Echtzeit-Versuch. Unter dem Arbeitstitel “Die nachhaltige Mierendorff-INSEL 2030″ (NMI 2030) stellen sich die hier lebenden und arbeitenden Menschen der Herausforderung, unseren Planeten für alle kommenden Generationen zu erhalten. Ziel dabei ist die Einbindung der örtlichen Bevölkerung, Unternehmen und weiteren gesellschaftlich aktiven Institutionen unter dem Leitmotiv der Nachhaltigkeit. Gemeinsam werden als “normal” wahrgenommene Prozesse in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales kritisch hinterfragt, um neue, sinnvollere Lösungsansätze zu erarbeiten und auszuprobieren

Die Verantwortungsgemeinschaft Mierendorff-INSEL

Als erster gelungener Schritt dazu ist die Gründung der Verantwortungspartner-Region Mierendorff-INSEL zu werten, die Unternehmer und Akteure vor Ort mit Hilfe der Bertelsmann-Stiftung gegründet haben. Die vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf akquirierten und durch die DorfwerkStadt e. V. vor Ort koordinierten Förderungen „Pilot Fein“ und „Zukunftsstadt“ ermöglichen es, die Entwicklung hin zu einer Modellregion für Nachhaltigkeit zu verstetigen.