PLUS BAU Projektentwicklungs GmbH

Die Anfänge der PLUS BAU Projektentwicklungsgesellschaft gehen auf das Jahr 1998 zurück. Einer Hamburger Unternehmerfamilie, die bis dahin im Bereich der Tanklagerei tätig war, wurde ein außergewöhnliches Grundstück zur Bebauung angeboten.

Was mit einer eleganten Stadtvilla an der Hamburger Alster begann, ist heute ein Immobilienentwickler mit anspruchsvollen Einzelgebäuden sowie mit mehreren unterschiedlichen Wohnquartieren im Portfolio.

Bei jedem Projekt strebt PLUS BAU mit Qualität und Sorgfalt die beste unter den guten Lösungen an. Dabei wird von Architektur ein Miteinander im mehrfachen Sinne erwartet: Jenes zwischen Innerem und Äußerem, jenes zwischen dem Gebäude und seinem Umfeld, jenes zwischen der Nutzung und der Gestalt. Denn Architektur ist Kommunikation – jedes Haus und jeder Raum hat seine eigene Persönlichkeit und diese muss zu seinem Umfeld, zu seiner Funktion und zu seinen Bewohner passen. Dabei sollten die Dinge so einfach und doch so qualitätsvoll gestaltet sein, dass sie inhaltlich und zeitlich Bestand haben.

Was die Nutzungsart der Objekte angeht, wird bei PLUS BAU bewusst auf ein scharfes Profil verzichtet – sie müssen sich vor Allem im Einklang mit der Firmenphilosophie verwirklichen lassen. Vorzugsweise wird dabei für den Verkauf an die Endkunden oder im Auftrag für den Bestand anderer entwickelt.

Zu einem gelungenen Projekt gehört stets vor allem auch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten: Architekten, Stadtplaner, Bauunternehmen und Bauindustrie sowie Makler und Käufer selbst. Darauf und auf den gemeinsamen Wunsch, etwas Besonderes zu schaffen, legt PLUS BAU sehr viel Wert. Denn gebaut wird nicht nur für heute und morgen, sondern für die Zukunft.