Uwe Schröder Architekt

Duitsland, Deutschland, Germany, Berlin, Berlijn, 5.3.2016. Quedlinburger Strasse. Werkbund Stadt. Klausur und Auslosung der Grundstücke.
Foto: Erik-Jan Ouwerkerk

„Räume der Architektur und der Stadt werden als kulturelle und gesellschaftliche Repräsentationen verstanden. Das Anordnen und Errichten solcher Räume an Orten ist die Aufgabe der Architektur – eine Arbeit am Zusammenhalt von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.“

Uwe Schröder studierte Architektur an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und an der Kunstakademie Düsseldorf. Seit 1993 unterhält er ein eigenes Büro in Bonn. Er ist Mitglied der Architektenkammer NRW, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Werkbundes Berlin. Nach Lehraufträgen in Bochum und Köln war er von 2004 bis 2008 Professor für Entwerfen und Architekturtheorie an der Fachhochschule Köln, seit 2008 ist er Professor am Lehr- und Forschungsgebiet Raumgestaltung der Fakultät für Architektur an der RWTH Aachen University. Von 2009 bis 2010 war er Gastprofessor an der Università di Bologna.