Städtebau

Dem Städtebau der WerkBundStadt liegen die Entwürfe von acht Planungsteams der am Gesamtprojekt beteiligten Architekten zugrunde. In einem gemeinsamen Workshop, der vom 27. bis 29. November 2015 in Berlin stattfand, wurden die Entwürfe der Architekten präsentiert und diskutiert. Grundlage der Planungen und verbindlich für deren Gestalt ist das im Anschluss und als Resultat der vier vorbereitenden Konzept-Klausuren formulierte Reglement der WerkBundStadt. Als Ergebnis dieses offenen, transparenten und diskursiven Verfahrens wurde ein gemeinsamer konzeptueller Entwurf für einen städtebaulichen Rahmenplan für das Grundstück verabschiedet.

Beteiligt waren neben den Planungsteams, Vertreter des Berliner und Deutschen Werkbundes, die Grundstückseigentümer, Vertreter des Bezirks Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Nachbarn, potentielle Bauherren sowie beratende Wissenschaftler und Experten.